Gemeinwesennetzwerk@kotti

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des
Gemeinwesennetzwerkes@kotti

Aktiv miteinander im Kiez

Die Nachbarschaft rund um das Kottbusser Tor befindet sich in ständiger Veränderung und Aushandlung unterschiedliche Bedürfnisse. Der Kiez hat eine lange Tradition des nachbarschaftlichen Engagements mit Vereinen, Institutionen und Initiativen. In ihrer Reichhaltigkeit an Gemeinwesenarbeit gibt es eine Vielzahl an Angeboten im Bereich Bildung, Freizeit und Kultur. Das Projekt „Gemeinwesen.netwerk@kotti, möchte diese Arbeit durch die strategische Vernetzung der unterschiedlichen Akteure und Angebote unterstützen. Über den Zeitraum von zwei Jahren wird das Projekt die Vernetzung aller aktiven Ateure im Gebiet begleiten, fördern und stärken. Angebote werden besser miteinander abgestimmt und durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit werden mehr Menschen erreicht. Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Institutionen wird erleichtert. Es soll ein Netzwerk entstehen, das es uns erlaubt zielorientierter zu arbeiten.

Ein übergreifendes Netzwerk

In unserer Arbeit treffen wir immer wieder aufeinander als aktive Akteure im Kiez. Wir wissen von einander und ab und zu kommt es zu fruchtbaren Kollaborationen. Es ist diese Zusammenarbeit, die Gemeinwesen.netzwerk@kotti verstärken und strukturieren möchte. Konkret:

• Kiezrelevante Themen können definiert werden, um Handlungsempfehlungen
an Entscheider gemeinsam heranzutragen
• Das Netzwerk wird ein Ort des Wissensaustausches mit arbeitsrelevanten
Weiterbildungen
• Transparente Kommunikationsstrukturen werden aufgebaut und Informationsaustausch
wird leichter gemacht
• Ressourcen werden gebündelt und können gezielter eingesetzt werden
• Gemeinsame Informationen der Angebote in der Öffentlichkeit

Durch den Aufbau eines übergreifenden Netzwerkes wird unsere Arbeit rund ums Kottbusser Tor gestärkt werden.

Praktisch orientierter und offener Austausch

Um ein Netzwerk langfristig produktiv zu machen, ist eine bewusste und aktive Kommunikation nötig. Deshalb wird das Projekt genau hier seinen Fokus legen – bei der Kommunikation. Halbjährlich findet ein Gesamtnetzwerktreffen statt, um uns besser kennen zu lernen, gemeinsame Ziele zu besprechen und einen regelmäßigen Ort des Austausches zu befestigen. Bestehende Arbeiten und Angebote werden unterstützt durch eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit. Außer herkömmlichen Materialien, wie Flyer, können wir unsere Arbeit sichtbar machen, durch eine gemeinsame Internetpräsenz. Die Webseite könnte alle Angebote im Kiez bündeln und funktioniert so als Plattform des regelmäßigen Informationsaustauschs. Das Projekt wird auch zwei Workshops zur Weiterbildung und Qualifizierung anbieten. Im Hinblick auf nachhaltige Fortführung der Vernetzungsarbeit werden Schulungen zu arbeitsnahen Themen angeboten. Die Kommunikation zwischen den Akteuren wird auch unterstützt durch monatliche Informationsbriefe und einheitlich zusammengestellte „Portfolios“ der Netzwerkmitglieder.

Über die Grenzen hinaus

Wir arbeiten im QM Gebiet Zentrum Kreuzberg/Oranienstraße und laden benachbarte Quartiere, wie QM Wassertorplatz und QM Mariannenplatz ein, sich je nach Thema, Bedarf und Möglichkeit einzubringen. Seit 2015 arbeitet Kotti e.V. mit der Vernetzung aktiver Initiativen im Gebiet Kotti Süd. Mit diesem Projekt wollen wir das Netzwerk ausweiten. Wir sehen ein Bedürfnis Zusammenarbeit über administrative oder Kiez-Grenzen hinaus aufzubauen.

  • Ansprechpartner/In:
    Elisabeth Scholz-Yildiz
  • Kontakt:

    Tel (030) 615 64 93
    e-mail: gemeinwesennetzwerk@kottiberlin.de

  • Adresse:

    Oranienstr. 34, (Hinterhof), 10999 Berlin

  • Verkehrsanbindung:
    U- Bhf. Kottbusser Tor oder U-Bhf. Moritz Platz
    Bus M29, Haltestelle Oranienstr./Adalbertstr.