Liebe Akteur*innen, liebe Nachbar*innen, liebe Kiezkolleg*innen und Interessierte,

tagtäglich bewegen wir uns durch die Straßen unserer Kieze: ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto, mit Rollator, Rollstuhl, Kinderwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln. In vielen Gegenden ist die Verkehrssituation belastend, gefährlich oder einfach unerträglich: Immer mehr unterschiedliche Verkehrsteilnehmer*innen kommen in Konflikt auf Straßen, Fußwegen oder in Grünflächen. Die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs und ein Umstieg auf Klima- und umweltschonende Verkehrsmittel, die Reduzierung von Lärm und – Abgasen, weniger Gefahren und die Gewinnung von Raum für öffentliche Flächen werden immer wieder gefordert.

Eine Verkehrswende ist in aller Munde.
Wo steht denn unsere Verkehrswende in Friedrichshain- Kreuzberg?

Wir wollen gemeinsam einen Blick auf diverse verkehrspolitische Ansätze von Initiativen, Politik und Verwaltung werfen.

Wir laden ein, um über bestehende Planungen zu informieren und die Aktivitäten rund um das Thema Verkehr und Mobilität und deren Beteiligungsmöglichkeiten sichtbar zu machen.

Am:     26.9.2019 um 19:30 Uhr

Im:       aquarium, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin

Veranstaltungsbeginn: 19:30 Uhr

Netzwerkstelle Wrangelkiez – Kiezanker 36, Pestalozzi-Fröbel-Haus

Stadtteilarbeit Reichenberger Kiez – Kiezanker 36, Pestalozzi-Fröbel-Haus

Gemeinwesen-Netzwerkarbeit, Kotti e.V.

Stadtteilarbeit GEKKO, Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Mehrgenerationenhaus Gneisenaustraße, Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

MehrGenerationenHaus Wassertor, Wassertor e.V.