Zertifizierung – RealitätsCheck Inklusion

Heute wurde uns das Zertifikat „inklusives Stadtteilzentrum“ durch die Beauftragte für Menschen mit Behinderung in Friedrichshain -Kreuzberg, Ulrike Ehrlichmann überreicht. Trotz der nicht so ganz einfachen Zugänglichkeit zum Hinterhof waren wir in den 80ern eines der ersten Stadtteilzentren mit Behindertentoilette und Zugang für Rollstuhlfahrer über einen Fahrstuhl. Das Wichtigste für uns war und ist die Haltung: Stadtteilarbeit-offen für Alle! Dies spiegelt sich auch in unserem Leitbild seit der Gründungsphase wieder:
Mitmachen
Mitreden
Mitgestalten

… für alle, unabhängig von Geschlecht,
Nationalität,
ethnischer Herkunft,
Religion,
Behinderung,
Alter und sexueller Orientierung.

… durch Wertschätzung
kultureller Aspekte,
Verschiedenheit und Vielfalt einer Person,
einer Gruppe, einer Initiative.
… in einem integrierenden
und diskriminierungsfreien Umfeld.

Dank an alle Mitarbeiter*innen, Besucher*innen und auch an diejenigen, die den Realitätscheck GETEQ Berlin im STZ Familiengarten durchgeführt haben.